Exkursion nach Struthof, Vogesen
Exkursion nach Struthof, Vogesen

Am 11.11.2016 besuchten die Religionsgruppen der Abschlussklassen das ehemalige Konzentrationslager Struthof in den Vogesen, welches im Jahr 1941 erbaut wurde. Nach einer einstündigen Verspätung fuhren die Klassen mit einem Bus zu dem Lager, das sie danach im Rahmen der Behandlung des Themas Kirchengeschichte im 3.Reich besichtigten. Die Schüler konnten vor Ort einen Eindruck gewinnen, wie die Inhaftierten solcher Lager damals leiden mussten. Es war für die Schülerinnen und Schüler sehr interessant und außerdem lehrreich. Die Schüler gingen die einzelnen Stationen ab und hielten kurze Präsentationen über den jeweiligen Haltepunkt. Die Schüler konnten unter anderem auch das Krematorium besichtigen. Die Häftlinge wurden in den Lagern bis in den Tod gequält. Sie mussten hart arbeiten und hatten oft keinerlei Zugang zu medizinischer Hilfe, denn diese wurde ihnen vorenthalten. Fast die Hälfte aller Häftlinge starb in dem Lager aufgrund von Folter und Lebensmittelmangel. Angesichts der Darstellungen  waren  die Schüler sichtlich betroffen.