Die Klassenfahrt nach Berlin begann am Montag, dem 26.09.2016 um 5:45 Uhr am Busparkplatz der Schule. Um 6:00 Uhr fuhren wir mit zwei Bussen ab. Die C-Klasse und unsere Klasse fuhren in einem großen, die A- Klasse in einem kleinen Reisebus. Wir fuhren immer 2 ½ Stunden und haben dann eine Pause von 20 Minuten, so dass wir um 17:00 Uhr an unserem Hotel/Hostel ankamen. Die Zimmer wurden schnell aufgeteilt, so dass wir genug Zeit hatten, um uns einzurichten. Noch am selben Abend gingen wir ins “Matrix”, eine Disco für Jugendliche. Diese hatte um 24 Uhr Sperrstunde, so dass wir um 1:00 Uhr zurück waren. Frühstück gab es immer um 7:45 Uhr. Danach bekamen wir etwas Zeit, um uns für den Tag zu richten. Wir mussten an passende Kleidung, Trinken wie auch Geld fürs Mittag- und Abendessen denken. Während der Woche besuchten wir das Jüdische Museum, die ehemalige Mauer, das Staatsgefängnis und den Bundestag. Am interessantesten fand ich den Bundestag, bei dem es viel zu sehen gab.
Außerdem hatte man von der Glaskuppel eine schöne Aussicht auf Berlin. Noch viel schöner war jedoch der Blick vom Fernsehturm, auf dem wir bei Nacht waren. Wir waren 203 m hoch und wir konnten auf ganz Berlin hinab schauen. Am Freitagabend fuhren wir auch schon wieder zurück. Um 6:00 Uhr kamen wir dann wieder in Endingen an.
Schlussendlich war es eine tolle Abschlussfahrt und es war eine schöne Woche, die ich nie vergessen werde.

Jonathan, Klasse 10b