Unsere Musical AG unter der Leitung von Wolfgang Rogge und Mariella Kiss-Mayer hat sich dieses Jahr wieder mächtig in die Proben gestürzt.
Unter dem Titel “Wilde Schwäne & die Heilige vom Ottilie vom Menschenfresserberg” haben sich die jungen Künstler im Gedenkjahr ‘100 Jahre Erster Weltkrieg’, mit der Thematik dieses Krieges auseinandergesetzt und und präsentieren ein eindrückliches Musical über den Krieg, die Liebe, das Elsass und Baden, das Kindsein und das Feiern der Jugend trotz schwerer Zeiten. Die Story geht unter die Haut und der Dialekt kommt nicht zu kurz.

Das Musical besteht aus mehrere Geschichten, die miteinander im Zusammenhang stehen. Als Menschenfresserberg wurde im 1. Weltkrieg der Hartmannsweilerkopf in den Vogesen bezeichnet, weil dort viele Soldaten ihr Leben lassen mussten. 5 Heidelberger Studenten treffen 1914 auf dem Weg zu einemFriedenskongress in Basel auf 6 junge Kaiserstühlerinnen. Heimlich abends am Lagerfeuer der Studenten lernt man nicht nur deren Lieder sondern auch deren Ansichten kennen, die ganz anders sind als die Botschaften vom Kaiser, die der  Ortsbote jeden Tag verkündet. Und Elli verliebt sich in Walter. Doch dann beginnt der Krieg und Walter und die Studenten müssen Soldaten werden….

Wie der Ortsbote es schon angekündigt hat, kommen die Franzosen, allerdings gut 100 Jahre später, mit dem Zug aus der EndingerPartnerstadt Coulanges. Man kämpft – mit der Sprache, anderen Essgewohnheiten und mit den Gefühlen. Was entdecken die abgebrühten „Battlefield 1“-Gamer aus der 9. Klasse bei der Exkursion auf den Hartmannsweiler Kopf? Wird Elli ihren Walter je wieder sehen? Und was hat die gute alte heilige Ottilie damit zu tun, deren Wunderheilungswasser Ellis Freundin Barbara für alle Fälle immer bei sich hat?

Das Musical ermuntert, Vorurteile zu überwinden, dem Aufbau von Feindbildern zu misstrauen und nie aufzuhören den Weg des Friedens und der Völkerverständigung zu suchen.

Mit Stücken von Reinhard Mey, Silbermond, Hannes Wader, Carl Orff, Elvis, Cranberries, High School Musical, Beatles, Udo Lindenberg, Sarah Connor, Green Day, Kurt Tucholski, Klaus Kordon, Lina Müller, Wolfgang Roggeu.a.

Der geringe Kartenpreis befreit uns zwar von GEMA-Gebühren, deckt aber nicht unsere Kosten.

Wir freuen uns deshalb über großzügige Spenden am Ausgang.

Im Mai ist es soweit, das Bürgerhaus Endingen wird zum Schauplatz dieses einzigartigen Musicals.
Premiere ist am Himmelfahrtstag um 19 Uhr. Es folgen drei weitere Veranstaltungen an den folgenden Abenden jeweils um 19 Uhr.
Das Musical-Team freut sich auf viele bekannte Gesichter, gerne mit Begleitung oder der ganzen Familie.
Der Kartenvorverkauf startet am 23. April in der Schule.
Die Plätze sind nummeriert und der Reservierungspreis beträgt 2.50€. Spenden sind herzlich willkommen.
Rufen Sie uns für Reservierungen an: Telefon (0 76 42) 913 310
Vorankündigung für neues Musical « Wilde Schwäne »